Gemeinschaften im Profil 2021

Die Ehlibeyt Moschee ist das Gemeindezentrum der schiitischen Gemeinde Bochum e.V.. Die Gemeinde wurde Anfang der 1990er Jahre von türkischen Gastarbeitern gegründet. Heute sind unter dem Dach der Ehlibeyt Moschee Muslime verschiedenster Herkunft versammelt: Zu ihren Mitgliedern gehören unter anderem Menschen mit türkischen, iranischen, libanesischen oder auch afghanischen Wurzeln.

DOWNLOAD

Wer hinduistisches Leben in Deutschland erleben möchte, der ist nach Hamm eingeladen in den Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel, der der größte seiner Art in Europa ist. Alle hinduistischen Hauptrichtungen werden im Tempel vertreten, in dem täglich zum Gebet in den Tempel eingeladen wird.

DOWNLOAD

In den Räumen der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Bochum feiert die mittlerweile 15-jährige polnische Missions-Gemeinde e.V. Polsi Zbor Misyjny Gottesdienst, die bereichert wird um Gemeindeglieder aus Kroatien und auch aus dem Iran. Neben sehr offen gestalteten Gottesdiensten lädt die Gemeinde auch zu anderen Veranstaltungen ein.

DOWNLOAD

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Wer Gottesdienst auf Italienisch feiern möchte, der ist in die Missione Cattolica Italiana eingeladen. In römisch-katholischer Tradition feiert die Gemeinde Gottesdienst, die Teil des Bistums Aachen in Krefeld ist.

DOWNLOAD

Die New Life Church in Düsseldorf als Gründung des Ehepaars Aidoo aus Ghana zählt heute mittlerweile Gemeindeglieder aus 55 Nationen, die auch viele Kinder und Jugendliche anzieht. Neben überaus lebendigen Gottesdiensten am Sonntag in verschiedenen Sprachtraditionen begegnet ein reiches Gemeindeleben.

DOWNLOAD

Bei der Grace Outreach International Christian Fellowship e.V. handelt es sich um eine Evangelisch-charismatische Freikirche, die seit 2005 besteht. Die Mehrzahl der Gemeindemitglieder kommt ursprünglich aus Kamerun und Nigeria, aus den Ost- und Westgebieten Afrikas.

DOWNLOAD

Gottesdienste auf Spanisch werden in Gelsenkirchen, Bochum und Essen gefeiert. Die ca. 1500 katholischen Gläubigen stammen aus Spanien und Lateinamerika. Die Gemeinschaft ist vor allem auch durch die gemeinsame Sprachtradition geprägt.

DOWNLOAD

hier kommt noch text